Nach Schneechaos bei der Anreise nicht unverdient mit 28:26 Toren verloren

18.12.2017

HSG Grönegau-Melle - HSG Nordhorn e.V. 28:26

Die Mannschaft und die Trainer wünschen allen Fans und Freunden der HSG Nordhorn eine besinnliche Weihnachtszeit, ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Die Anreise zum Auswärtsspiel war eine echte Herausforderung. Schneefall und glatte Straßen sorgten dafür, dass das Spiel mit einer halben Stunde Verspätung angepfiffen wurde und das die Aufwärmphase der Nordhorner sehr kurz ausfiel. Zu dem durften die Spieler der HSG Nordhorn keine eigenen Bälle zum Einwerfen benutzen, da in der Halle ein totales Harzverbot gilt.
 
Die Jungs kamen dann auch nur schwer ins Spiel, gestalteten die erste Halbzeit jedoch sehr ausgeglichen. Lediglich beim Spielstand von 8:9 Toren für die HSG Nordhorn, ging man einmal in Führung. Dies sollte auch die einzige Führung im Verlaufe des Spiels bleiben. Bis zur Halbzeit übernahm die HSG Grönegau-Melle wieder das Zepter und führte mit 15:14 Toren.
 
In dieser an sich fairen Party gelang es der Mannschaft nicht mehr, den Ausgleich zu erzielen. Gute Chancen wurden zum Teil leichtfertig vergeben. Während Lasse Alsmeyer mit elf Toren positiv herausragte, sorgte Moritz Wübben, 49 Sekunden vor dem Ende des Spiels, mit einer Tätlichkeit für den negativen Schlusspunkt aus Nordhorner Sicht und bekam die blaue Karte gezeigt. Eine Sperre von zwei Spielen ist hier die Folge.
 
Das nächste Spiel findet am 13.01.2018 um 15:30 Uhr im Euregium gegen den TUS Bramsche statt. Hier hat die Mannschaft die Chance, sich für die Hinspielniederlage zu revanchieren.
 
Für die HSG Nordhorn spielten: Jannis Heils (Tor), Andy Belsch (0), Bennet Kastner (5), Lasse Alsmeyer (11), Janis Franke (0), Josh Landwehr (1), Paul Ramaker (2), Malte Reckzügel (2), Jonas Pavljasevic (2), Justus Scheper (0), Paul Thielges (0), Moritz Wübben (3)

zur Artikelauswahl

Tabelle

1. SG Neuenhaus/Uelsen

22:0

2. HSG Nordhorn e.V.

18:4

3. SV Sparta Werlte

8:12

4. SC Union Emlichheim

8:14

5. SpVgg Brandlecht-H.

5:17

6. SV Alemannia Salzb.

3:17

Nächstes Spiel

02.03.2019 15:30

HSG Nordhorn e.V.

SV Alemannia Salzbergen

So spielt die Liga

12.02.2019 19:15

SV Alemannia Salzbergen

14

SG Neuenhaus/Uelsen

29

17.02.2019 11:00

SC Union Emlichheim

21

HSG Nordhorn e.V.

29

17.02.2019 15:00

SpVgg Brandlecht-Hestrup

18

SG Neuenhaus/Uelsen

32

Letztes Spiel

17.02.2019 11:00

SC Union Emlichheim

21

HSG Nordhorn e.V.

29

Sponsoren

VolksbankninobilityMöbel Lübbering

Besucher

Jetzt Online: 6
Heute Online: 199
Gestern Online: 706
Diesen Monat: 15604
Letzter Monat: 23919
Total: 780958