HSG 4 gewinnt letztes Spiel des Jahres klar

18.12.2018

HSG Nordhorn e.V. IV - SV Sigiltra Sögel 23:17

23:17 gegen Sigiltra Sögel

Auch im letzten Spiel des Kalenderjahres 2018 setzte sich die junge Vierte der HSG Nordhorn e.V. im heimischen Euregium mit 23 zu 17 (Halbzeit 10 zu 10) klar gegen den SV Sigiltra Sögel durch. Ohne den in Asien weilenden Trainer Mark Aufenfehn wurde die junge Vierte erneut vom verletzten Kreisläufer Malte Nykamp betreut. Dieser konnte mit der Abwehr seines Teams am Anfang zufrieden sein. Nordhorn erwischte den besseren Start und führte nach 10 Minuten bereits mit 4 zu 2. Überhastete Pässe und vergebene Gegenstöße verhinderten einen noch besseren Start in dieses Spiel. Doch Sögel war nicht bereit sich dem Tabellenführer aus Nordhorn ohne Kampf geschlagen zu geben. Nach 20 Minuten führten die Gäste plötzlich mit 6 zu 8 und taten alles, damit die junge Herren 4 nicht auf Platz 1 überwintern durfte. Doch auch Nordhorn nahm, ohne seinen Toptorjäger Sandro Vos, den Kampf an. Zur Halbzeit stand es folgerichtig Unentschieden (10 zu 10). Die Abwehr um Torhüter Arends und Abwehrchef Stegink war nicht das Problem. ,,Vielmehr war es der lethargische Angriff und überhastete Abschlüsse aus dem Rückraum.", analysierte Nykamp in der Halbzeit. 
Den besseren Start aber erwischten im zweiten Abschnitt die Gäste, die direkt nach Anpfiff auf 12 zu 10 stellten. Es sollte die letzte Führung Sögels sein, denn nun erwachte der Tabellenführer der jungen Herren 4 aus Nordhorn. Janosch Hans erzielte, nach einem Lauf der Herren 4, in der 41 Minute das 17 zu 13, das Spiel war gedreht, Nordhorn war da.
Mit dem breiten Kader konnten die Hausherren wechseln ohne Qualität zu verlieren, die Gäste aus Sögel, nur mit 9 Mann angereist, hatte dem Tabellenführer nichts mehr entgegen zu setzen. Taktische Raffinessen hatte Interimstrainer Nykamp in der Auszeit auch im Ärmel. Zwischen Angriff und Abwehr wechselte man zweimal. Die letzten 19 Minuten des Jahres nutze der Spitzenreiter um die Führung auszubauen. Mit der Schlusssirene traf Alexander Rink zum 23 zu 17 Endstand. 

,,Die Abwehr war mal wieder gut. Vorne hatten wir auch am Ende der zweiten Halbzeit manchmal zu hektisch agiert.", resümierte Janosch Hans nach Abpfiff. Dennoch war der sechste Sieg in Serie hochverdient. Die junge Herren 4 der HSG Nordhorn e.V. überwintert somit auf Platz 1 der Tabelle. Im neuen Jahr geht es dann zum Topspiel beim Absteiger aus Werlte. Vorher ist die Herren 4 beim Vereinskloatscheeten im Einsatz. Die Herren 4 wünscht allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2019.


Zum Team gehörten:


Arends, Rink (2), Bonke (1), Hans (3), Döhe, Bziuk (2), Stegink, Ehmann (2), Gierveld (3), P. Nykamp (6), Eggers (1), Aufenfehn, Broek, Aljeji (3)

zur Artikelauswahl

Tabelle

1. SG Neuenhaus/Uelse.

13:3

2. HSG Nordhorn e.V. IV

12:4

3. SC Union Emlichhei.

8:6

4. SV Blau-Weiß Dör.

7:5

5. SV Sparta Werlte

6:2

6. SV Sigiltra Sögel

6:10

7. DJK Eintracht Pape.

2:12

8. HSG Nordhorn e.V. V

0:12

Nächstes Spiel

26.01.2019 18:00

SV Sparta Werlte

HSG Nordhorn e.V. IV

So spielt die Liga

01.12.2018 18:00

SC Union Emlichheim II

30

DJK Eintracht Papenburg

17

09.12.2018 11:00

SV Blau-Weiß Dörpen

25

SV Sigiltra Sögel

24

15.12.2018 17:30

HSG Nordhorn e.V. IV

23

SV Sigiltra Sögel

17

15.12.2018 19:15

SG Neuenhaus/Uelsen III

25

DJK Eintracht Papenburg

18

13.01.2019 15:00

SG Neuenhaus/Uelsen III

37

HSG Nordhorn e.V. V

24

Letztes Spiel

15.12.2018 17:30

HSG Nordhorn e.V. IV

23

SV Sigiltra Sögel

17

Sponsoren

VolksbankninobilityAltendorfer Baugesellschaft

Besucher

Jetzt Online: 12
Heute Online: 618
Gestern Online: 710
Diesen Monat: 13011
Letzter Monat: 24043
Total: 754446