Gewonnen, aber ein höherer Sieg war möglich...

08.02.2018

HSG Nordhorn e.V. - OHV Aurich II 34:30

Einziges Heimspiel in der Schüttorfer Jahnhalle mit vielen Zuschauern

Im einzigen Heimspiel in der Schüttorfer Jahnhalle vor gut besetzter Tribüne machten sich die Spieler der HSG das Leben wieder einmal selbst schwer! Einige Spieler ließen zum wiederholten Mal die richtige Einstellung zum Spiel vermissen und im Nachgang gab es beim Training eine deutliche Ansage vom Trainergespann Besemann / Ramaker.
 
Zwar erwischten die Nordhorner den besseren Start und führten schnell mit 2:0 Toren, mussten den Gegner jedoch bis zur 7.ten Minute mit 5:7 Toren ziehen lassen. Wieder einmal war die Nordhorner Abwehr nicht auf der Höhe und auch im Angriff passierten zu viele technische Fehler. Nach einer Auszeit übernahmen die Spieler der HSG aber wieder das Spiel und führten zur Halbzeit mit 19:16 Toren.
 
In der zweiten Hälfte bestimmte die HSG zwar weiterhin das Spielgeschehen, konnte sich aber nie entscheidend absetzen. Aurich blieb vor allem durch Andreas Rohden, der 15 Treffer erzielte, im Spiel. Bei den Nordhornern überzeugten vor allem Lasse Alsmeyer (9 Tore) als Aufbauspieler und Paul Ramaker mit 8 Toren vom Kreis.
 
Wären alle Spieler mit der richtigen Vorbereitung und Einstellung in dieses Spiel gegangen, hätte es durchaus einen klareren Sieg geben können.
 
Das nächste schwere Auswärtsspiel in Marienhafe wird zeigen, ob das Saisonziel, unter die ersten vier zu kommen, erreichbar ist.
 
Für die HSG Nordhorn spielten: Jannis Heils (Tor), Leon Wommelsdorf (Tor), Andy Belsch (0), Bennet Kastner (4), Lasse Alsmeyer (9), Janis Franke (0), Josh Landwehr (4), Paul Thielges (0), Malte Reckzügel (5), Marte von der Haar (2), Paul Ramaker (8), Jonas Pavljasevic (2), Moritz Wübben (0)

zur Artikelauswahl

Tabelle

1. SG Neuenhaus/Uelsen

10:0

2. HSG Nordhorn e.V.

8:2

3. SC Union Emlichheim

5:5

4. SpVgg Brandlecht-H.

3:7

5. SV Sparta Werlte

2:6

6. SV Alemannia Salzb.

2:10

Nächstes Spiel

18.11.2018 12:00

HSG Nordhorn e.V.

SC Union Emlichheim

So spielt die Liga

04.11.2018 16:30

SG Neuenhaus/Uelsen

38

SV Alemannia Salzbergen

9

04.11.2018 17:00

SpVgg Brandlecht-Hestrup

31

SC Union Emlichheim

31

11.11.2018 15:45

SV Alemannia Salzbergen

14

HSG Nordhorn e.V.

22

Letztes Spiel

11.11.2018 15:45

SV Alemannia Salzbergen

14

HSG Nordhorn e.V.

22

Besucher

Jetzt Online: 6
Heute Online: 691
Gestern Online: 668
Diesen Monat: 8059
Letzter Monat: 26552
Total: 704205